GEORG ELSER NEONDENKMAL "8. NOVEMBER 1939" (BEI TAG)
   
   
   
GEORG ELSER NEONDENKMAL "8. NOVEMBER 1939"(BEI NACHT)
   
   
   
Nach und nach leuchtet jeder Buchstabe einzeln auf. Auf dem letzten Bild ist das Denkmal komplett erleuchtet.
 
Täglich um 21:20 beginnt das Denkmal für eine Minute zu leuchten und soll die Explosion der Bombe, die Georg Elser gegen Hitler eingesetzt hat, darstellen. Nachdem Hitlers Rede im damaligen Bürgerbräukeller aber früher als geplant beendet war, schlug der Anschlag auf Hitler fehl, da dieser schon eher den Saal verlassen hatte. Einmal am Tag, zum Zeitpunkt der Bombenexplosion um 21.20 Uhr, werden die einzelnen Elemente der Installation nacheinander im Uhrzeigersinn eingeschaltet und leuchten insgesamt eine Minute lang. Angefangen wird bei der "8", gefolgt von den Buchstaben des Monats.
Die Zahl "1939" erscheint dann als ganzes. Die Kosten für das Denkmal beliefen sich auf 35.000 €.
Video des beleuchteten Denkmals

 

~ © by koalamuc.de 2020 ~